Anna-Katharina Schmidts Eindrücke vom DGFP // lab 2014

Gepostet am 19. Oktober 2014 in Blog, Gastbeitrag, Hintergrundgeschichten

Anna-Katharina Schmidt aus Coburg, eine Leserin meines Buches Mythos Fachkräftemangel hat Ende September am DGFP // lab 2014 teilgenommen und mich gebeten, ihren Beitrag zu veröffentlichen. Das tue ich sehr gerne. Ich habe viel Gutes gehört. So hat Frau Schmidt die zwei Tage erlebt:

Participate! Mitreden, Mitdenken, Mitgestalten im Unternehmen von morgen“ – unter diesem Motto fand in Berlin das DGFP lab statt – ein wirklich außergewöhnliches Event. Beide Veranstal­tungstage waren nicht von traditionellen Vorträgen geprägt, sondern die Mitgestalter, Experten und Referenten gestalteten ihr Programm selbst, das analoge wie digitale Kreativmethoden beinhal­tete. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung hatten Teilnehmer die Themen für die Programmgestal­tung in zwei offenen Onlinesessions entwickelt und festgelegt.

Ziel der Veranstaltung war es, gemeinsam mit allen Teilnehmern ein programmatisches Thesenpapier für das vernetzte und partizipative Un­ternehmen der Zukunft zu entwickeln. Von Beginn an hatten dabei die über 200 HR-Professionals die Möglichkeit, interaktiv mitzuwirken und sich bei der Entwicklung der Thesen für die Unternehmenswelt der Zukunft aktiv einzubringen, auszutauschen, zu diskutieren und zu gestalten.

Mehr »

Personaler ein Auslaufmodell? Jobsuche so kultig wie die „Drei ???“

Gepostet am 5. Oktober 2014 in Blog, Hintergrundgeschichten, Meine Meinung

Was für eine Woche – was für Schlagzeilen. Während ich mit MYTHOS und cleverheads in Saarbrücken, Winnweiler, Simmern, Jena und Nürnberg war, wuchs das Zahlen-Ungeheuer. Der Autor Stefan von Borstel berichtet, dass 2013 durch eine Verdreifachung (Stolz!) 1.300 junge Europäer zur Ausbildung nach Deutschland gekommen sind (Überraschung!). WAS? Nur 1.300? Alle reden darüber. Staatliche Förderung ohne Ende. Und dann nur 1.300??? Bei 530.700 neuen Ausbildungsverträgen in 2013 und 1,43 Millionen Auszubildenden 2012 zeigt sich das ganze Elend, Spanische Azubis spielen sie gar keine Rollen. Eine Sau, die durch viele Dörfer getrieben wurde…

Erfreulich finde ich, dass 2013 4,9 Millionen Mitarbeiter neu eingestellt wurden. Da laut Welt gleichzeitig 800.000 Stellen nicht besetzt werden konnten, seien Unternehmen bereit, höhere Löhne zu zahlen. Kommentar dazu auf Twitter von Petra-Alexandra Buhl „Ich höre von wirklich guten Bewerbern anderes, sie werden schon im 1. Gespräch runtergehandelt.“ Wie immer, es gibt beides. Stutzig macht: „Zahl der befristet Beschäftigten… von 1996 bis 2013 verdoppelt. Über 2,6 Millionen Menschen in befristeten Jobs 2013.“ Und: „Die Gesamtzahl der Betriebe ist weiter gewachsen, die Zahl der Ausbildungsbetriebe ging zurück.“, so der Berufsbildungsbericht 2014. Spricht das für Mangel?

Ins Zahlen-Gewirr stößt diese Prognose: „Personaler ein Auslaufmodell? Der digitale ‚all-in-one Recruitingshop‘ wird in den nächsten fünf Jahren Personalberater und Agenturen ersetzen“,

Mehr »